NÖ Kindersommerspiele Herzogenburg
Dreihundertsechzig Grad Rundgang durch das Festgelände
Seite durchsuchen

Das langsame Ausklingen einer Ära

versammlung 1IMG_0917

Am 19. März 2016 wählte die Generalversammlung der NÖ KinderSommerSpiele einen neuen Vorstand. Hanne Schwed und Franko Steininger schieden aus dem Vorstand des gemeinnützigen Vereins aus – und damit die letzten beiden Urmitglieder, die das Fest von Anfang an begleitet haben.

Zum 5. Mal trat die Generalversammlung der NÖKISS zusammen, um die Rechnungsabschlüsse 2013 und 2014 zu genehmigen, Inforationen zum vorläufigen Rechnungsabschluss 2015 zu bekommen, den Jahresvoranschlag für 2016 zu beschließen sowie einen neuen Vorstand zu benennen. Bei der Verabschiedung der beiden NÖKISS-Urgesteine Hanne Schwed und Franko Steininger wurde es dann emotional.

„Es ist kein Ende, sondern ein langsames Ausklingen einer Ära“, nannte es Andreas Kickinger, „denn Hannes und Franko werden das Fest weiterhin begleiten. Das Wissen und die Menschen bleiben.“ Urmitglied bei den NÖKISS, das heißt, dass man seit 45 Jahren unendlich viel Zeit, Energie und Liebe in das Kinderfest investiert hat. Die Übergabe an eine jüngere Generation spiegle ein System wider, das auch bei den Wakaiuks und grundsätzlich bei den NÖKISS gelebt werde: das Orgelpfeifensystem. So wie der ältere, erfahrene Indianer dem jüngeren zeigt, wie man Feuer macht, so habe etwa Dietmar Zederbauer von Franko Steininger gelernt, wie man ein NÖKISS-Budget erstellt. „Das hat viel mit zutrauen und Vertrauen zu tun“, so Kickinger und erinnerte auch daran, dass die diesjährigen NÖKISS das zwanzigste Fest seien, das im Team organisiert werde, nachdem Gründer Bertl Rumpler schwer erkrankt und schließlich verstorben sei.

Rosi Zederbauer überreichte den beiden einen speziellen „sprechenden“ Blumenstrauß, zusammengestellt aus unterschiedlichen Blüten, die für Treue, Leidenschaft, Kreativität, Energie, Beständigkeit und einige Charaktereigenschaften mehr stehen.

Zum Abschluss übernahm Franko Steininger zum ersten Mal in 45 Jahren den Vorsitz – und leitete die Wahl des neuen Vorstandes, der sich folgendermaßen zusammensetzt, und ab sofort die Struktur des Leitungsteams wiedergibt:

Sprecher des Leitungsteams: Andreas Kickinger; Stv. Sprecher des Leitungsteams: Tom Schrefl; Leiter der Organisation: Fritz Singer; Stv. Leiter der Organisation: Hannes Wallner; Finanzverantwortlicher: Dietmar Zederbauer; Stv. Finanzverantwortlicher: Samuel Ziselsberger; Künstlerischer Leiter: Hannes Schwed; Leiterin der Kommunikation: Sandra Paweronschitz; Stv. Leiterin der Kommunikation: Vicky König. Hannes Ziselsberger und Gaby Fessl wurden als Rechnungsprüfer bestätigt.

Zum Abschluss wurden noch Ideen für das kommende Fest gesammelt, das unter dem Motto Klangfarben/Farbenklang steht, und von 26. bis 28.8. und 2. bis 4. September 2016 über die Bühne gehen wird.

***

NÖKISS sind stolz auf Andreas Kickinger

Andreas Kickinger gemeinsam mit Propst Maximilian und LH Erwin Pröll

Andreas Kickinger gemeinsam mit Propst Maximilian und LH Erwin Pröll

Andreas Kickinger, Sprecher des NÖKISS Leitungsteams hat am 1. März im Niederösterreichischen Landhaus das Silberne Ehrenzeichen für Verdienste um das Bundesland Niederösterreich erhalten. Begründet wurde diese besondere Ehrung mit dem langjährigen Engagement für die KinderSommerSpiele.

Verliehen wurde das Ehrenzeichen in Anwesenheit von Bischof Klaus Küng und der gesamten Landesregierung von Landeshauptmann Erwin Pröll.

IMG_6145

Andreas hat die Ehrung folgendermaßen kommentiert: „Ich habe mich sehr darüber gefreut, dass die NÖKISS in so großer Runde als größtes Kinderkultur-Festival Österreichs bezeichnet wurden. Die Ehrung und der Dank, der damit ausgesprochen wurde, gilt dem ganzen NÖKISS-Team. Wir bereiten heuer bereits zum zwanzigsten Mal gemeinsam den Kindersommer vor, 1997 war Bertl Rumpler schon nicht mehr aktiv dabei. Ohne euch alle hätte ich den Preis nicht erhalten.“

IMG_6134EZ 17 Kickinger Andreas