NÖ Kindersommerspiele Herzogenburg
Dreihundertsechzig Grad Rundgang durch das Festgelände
Seite durchsuchen

Kinderfestival für wirklich alle Kinder

Wenn das Team der NÖ KinderSommerSpiele sagt, dass die NÖKISS ein Festival für wirklich alle Kinder sind, dann meinen die das auch so. Alle Kinder, das sind Kinder jeden Alters, aber sehr wohl auch Kinder mit Beeinträchtigungen. Denn nur weil man nicht gut sehen oder hören kann oder bei Laufspielen nicht mitmachen kann heißt das ja noch längst nicht, dass man deshalb keinen Spaß haben kann!

Spezielles barrierefreies Angebot

Schneck + CO mit Post für den Tiger

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Am Freitag, dem 31. August, gibt es im Rahmen der NÖ KinderSommerSpiele zwei ganz besondere Theateraufführungen: Schneck + CO spiel „Post für den Tiger“, frei nach Janosch. Das Stück wird bei beiden Aufführungen (13.00 und 16.00 Uhr im Theatersaal) in Gebärden übersetzt.

Die NÖ KinderSommerSpiele bemühen sich seit fast 50 Jahren, ein Fest für alle Kinder zu sein. So wurde die Website vor zwei Jahren barrierefrei gemacht, in diesem Jahr gibt es etwa Workshops zur Brailleschrift und dazu, wie es ist blind zu sein. Wir freuen uns sehr, heuer dazu erstmals den Verein Trotzdem, von und mit Harald Fiedler, bei den NÖKISS begrüßen zu dürfen.

 

Beispiel für Brailleschrift

Mit den Fingern kann gelesen werden. Wie das geht, erfährst du am zweiten NÖKISS-Wochenende!

Die Weiße Feder von Herzogenburg 2018 verliehen

Von links: Ursula Singer, Barbara Macourek, Propst Maximilian, Martina Kronberger-Vollnhofer und LR Christiane Teschl-Hofmeister

Am 25. August wurden die 47. NÖ KinderSommerSpiele von LR Christiane Teschl-Hofmeister in Vertretung von Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner eröffnet. Propst Maximilian Fürnsinn verlieh die Weiße Feder von Herzogenburg an Menschen, die Besonderes für Kinder leisten.

Von links: Ursula Singer, Barbara Macourek, Propst Maximilian, Martina Kronberger-Vollnhofer und LR Christiane Teschl-Hofmeister

MOMO. Wiens mobiles Kinderhospiz und Kinderpalliativteam

Damit schwerstkranke Kinder so viel Zeit wie möglich zu Hause verbringen können, organisiert Wiens mobiles Kinderhospiz MOMO die notwendige Unterstützung: Medizinische, psychologische und physiotherapeutische Betreuung, Pflege, Hospiz- und Trauerbegleitung. Dr.in Martina Kronberger-Vollnhofer, Leiterin von MOMO, hat für die Begleitung von Kindern und Jugendlichen, die an einer lebensbedrohlichen oder lebensverkürzenden Krankheit leiden, sowie deren Angehörigen, die Weiße Feder von Herzogenburg verliehen bekommen. „Wir haben schon mehrere Preise verliehen bekommen“, erzählt sie, „aber noch nie einen, den Kinder verliehen haben. Es ist schon etwas Besonderes, wenn unsere Arbeit von Kindern gewürdigt wird. Kinder wissen sehr genau, was diese Ausnahmesituation bedeutet.“

 

Barbara Macourek und Ursula Singer

Tosenden Applaus ernteten Barbara Marcourek und Ursula Singer, die seit Jahrzehnten die Katholische Jungschar in St. Andrä leiten bzw. aufgebaut haben. Damals hießen die beiden Preisträgerinnen noch beide Bugl – so wie ihre Mutter, die vor 40 Jahren die Jungschar begründet hat, den Preis aber nicht annehmen wollte. 40 Jahre Jungschar, das sind viele, viele Jungscharlager, Heimstunden, Sternsingen und viele andere pfarrliche Aktivitäten. Beide haben diese Berufung zum Beruf gemacht – Uschi als Kindergärtnerin, Barbara als Religionslehrerin. Die St. Andräer Kinder ließen es sich heute nicht nehmen ihre Gruppenleiterinnen unter tosendem Applaus und mit einem selbst gestalteten Transparent auf die Bühne zu geleiten.

Weiters nominiert war Laura Bush, ehemalige First Lady der USA, die sich massiv gegen die Politik Donald Trumps eingesetzt hat, Kinder an der mexikanischen Grenze von ihren Eltern zu trennen. Bisher haben wir noch keinen Mitarbeiter des Secret Services gesichtet – unsere Bemühungen, mit ihr in Kontakt zu treten, sind leider nicht erfolgreich gewesen.

Dieses Jahr NEU: Angebote für alle ab 12 Jahren

Jungendliche, die bei den NÖKISS Spaß haben

Wer bei den NÖKISS schon ein alter Hase ist, keine Lust mehr auf Theater ab 6 Jahren hat und einfach mit seinen Freunden in einer ruhigen Ecke chillen, möchte ist im Rosengarten genau richtig!

Neben einer Slackline, täglich wechselnden Bastelideen, Jongliergegenständen und angesagten Stylingmethoden wartet viel Platz zum Chillen mit Freuden.

Komm vorbei und überzeug dich vom gemütlichen Angebot der Katholischen Jungschar der Diözese St. Pölten.

Jeweils Fr, Sa, So 13.00 Uhr bis 16.30 Uhr

Und: Spezielle Angebote, die auch für ältere Kinder und Jugendliche interessant sein können, wurden im gedruckten Programm mit dem pinken Ü12-Button gekennzeichnet.

Die Highlights der NÖKISS 2018

Herbert und Mimi

Das solltest du in diesem Jahr auf gar keinen Fall verpassen!

Der kleine Prinz

Der kleine PrinzDie e.t.c. – event.theater.company bringt das Buch von Antoine de Saint-Exupéry auf die Bühne. Es gehört seit seiner Entstehung 1943 zu den schönsten, feinsinnigsten und weisesten Kinderbüchern. Mit seiner aufgeschlossenen Neugier und Unvoreingenommenheit entlarvt der kleine Prinz sinnentleerte Tätigkeiten und Berufe, Gewohnheiten, die niemandem nützlich sind. Er hinterfragt das Festhalten an Macht und Geld, Herrschen und Verwalten, Abgrenzung und Isolation – und sucht lieber einen Freund. Die e.t.c., Verein für dezentrales und unsichtbares Theater und multiethnische Kulturprojekte, ist zum ersten Mal in Herzogenburg zu Gast.

Das wilde Märchen vom Vergeben

Beleidigung & Wutausbruch! Dann reicht ein kleiner Tropfen, um das Fass zum Überlaufen zu bringen und eine Sturmflut auszulösen! Frei nach dem Motto: „Wenn ich ein König wär´ und der Beherrscher des Windes, und einer beleidigt mich, dem würd´ ich einen Sturm schicken, dass er untergeht mit Mann und Maus!“ Aber wie kann man sich retten und sich dem tosenden Sog entziehen? Mit viel Humor und dem nötigen Respekt wird Shakespeares Vorlage vom Teatro Piccolo im Wechsel von Schauspiel, Figuren- und Objekttheater für Kinder inszeniert. Mitreißende Lieder und viel Livemusik schlagen dabei die Brücke zwischen einem alten Klassiker und der jungen Gegenwart.

Stefan Limbardi erzählt in „Auf nach Bremen“ mit seinem „Theater im Ohrensessel“, dass es wichtiger ist, sich um die eigenen Träume zu kümmern als um Bürokratie und oft unsinnige Regeln – und wie man zwischen guten und schlechten Regeln unterscheidet.

Mai Cocopelli singt am 31. August „Mutmach- und Entdeckerlieder“; Im Musical „Odysseus“ der NMS Herzogenburg wird eine der ältesten Geschichten der Welt voll von Verrat und Vertrauen, Liebe und Mut erzählt.

Reisen in die Vergangenheit

Marco Simsa und Band mit Gitarre und CelloEine Reise in die Vergangenheit tritt Marco Simsa mit seinem Programm „Walzerschritt und Polkahit an“. Gespielt werden nicht nur die Gassenhauer der damaligen Zeit, sondern der begnadete Erzähler lässt die Kinder auch in vergangene Welten eintauchen und schildert, wie das Leben zu Zeiten von Johann Strauß ausgesehen hat. Einen anderen Einblick in frühere Zeiten und Epochen – und deren Tanzstile! – gibt das Europaballett St. Pölten am 1. September. „Spiele wie damals“ werden gleich am 24. August in der Arena gespielt. Und der Kinderchor Krems singt Lieder aus mehreren Jahrhunderten.

Gemeinsam statt einsam

Pettersson und Findus. Aufruhr im Gemüsebeet“ erzählt ebenfalls am 1. September eine Geschichte voller Streit und Zwietracht – und wie am Ende doch alle zusammenfinden. Am Ende gilt auf Petterssons Hof ganz sicher: „Alle für einen und niemals allein“ (theater tabor nach Sven Nordqvist).

In „Rapunzel frisch frisiert“ geht es um echte und falsche Prinzen, um blaublütige und gewöhnliche Leute – und dass dann doch alle mit denselben Problemen konfrontiert werden. Und gibt es heute noch echte Prinzen? Ursula Molitschnig schlüpft in unterschiedlichste Rollen und wird auf ihrer Reise musikalisch von Fiona Thausing-Wang begleitet. Eine bildhafte Sprache, klangvolle Instrumente und einfache Requisiten ermöglichen eine hautnahe Begegnung und schaffen ein emotionales Erlebnis für Groß und Klein.

Gegen die Angst

Eine Katze macht einen Buckel und stellt alle Haare auf, weil sie sich vor einer Spinne fürchtetÜber’s Fürchten“. Eine Jeunesse-Musikperformance über, mit und gegen die Angst. Wie klingt eigentlich die Angst vor der Dunkelheit? Laut, aufdringlich und ohrenbetäubend oder doch eher unheimlich, zurückhaltend und leise? Die beiden Freundinnen Schulz und Franz spüren Ängste auf. Hilfe bekommen sie hierbei von zwei tapferen Musikern, die mit allerlei Posaunen, Trompeten und Klarinetten ausgerüstet sind, um den Ängsten ordentlich den Marsch zu blasen.

Jeden Tag wird in der „Arena um 1“ ein Aspekt des Programms mit Großgruppenspielen verknüpft. Und Gäste aus Albanien zeigen ihre Kultur, ihre Lieder und Tänze und helfen beim Fest mit. Die NÖ Kinder- und Jugendanwaltschaft klärt über Rechte und Pflichten von Eltern und Kindern auf. „Woodstock im Stadl“ versetzt am 25. August alle Jungen und Junggebliebenen in die wilden 1960er- und 70er-Jahre zurück.

Eröffnung durch Landesrätin Christiane Teschl-Hofmeister

Landesrätin Christiane Teschl Hofmeister

In diesem Jahr wird erstmals die neue niederösterreichische Landesrätin für Bildung, Familien und Soziales in Vertretung von Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner die 47. NÖ KinderSommerSpiele eröffnen.

Landesrätin CHristiane Teschl HofmeisterNachdem wir viele Jahre ein freundschaftliches Verhältnis zu Liese Prokop (die uns noch die Treue gehalten hat nachdem sie längst Innenministerin war) und Barbara Schwarz gepflegt haben, freuen wir uns auf unsere neue Familienlandesrätin Christiane Teschl, die unser Festival früher schon als Privatperson mit ihren Kindern besucht hat. Wir werden uns am Samstag in jedem Fall von unserer besten Seite zeigen und ihr – historisch selbstbewusst – zeigen, dass es die NÖKISS auch in den nächsten 50 Jahren braucht.

Wir freuen uns in jedem Fall schon sehr auf die kommenden Jahre unter ihrer Schirmherrschaft!

Wer uns sich die Eröffnung nicht entgehen lassen möchte: Kommt am Samstag, dem 25. August um 14 Uhr in die Arena! Das Rahmenprogramm mit Theater Irrwisch ist grenzgenial, die „Weiße Feder von Herzogenburg“ wird verliehen, und Spiele für Groß und Klein sorgen für beste Unterhaltung.

https://www.noekiss.at/programm/programm-samstag-25-08-2018/