NÖ Kindersommerspiele Herzogenburg
Dreihundertsechzig Grad Rundgang durch das Festgelände
Seite durchsuchen

Die NÖKISS im Bild

Wakaiuks jeden Alters spielen miteinander in der Zirkusarena

Wer das NÖKISS-Feeling zuhause inhalieren möchte, dem seien die Fotos vom diesjährigen Festival von Tobias Singer empfohlen. Impressionen Übrigens gibt es Pläne für eine neue Website, die alte ist bereits in die Jahre gekommen, Online-Ticketing, Programm, Social-Media-Einbindung etc. sind mit der derzeitigen Website etwas schwierig. Hoffen wir also, dass die NÖKISS zum Jubiläum im kommenden […]

Das Kinderkulturfestival

Der Beat Poetry Club erstmals bei den NÖKISS

Mit knapp 60 Stunden Kindertheater, Liedermachern, Puppenspiel und Ballett sind wir das größte Kinderkulturfestival Österreichs – und da müssen wir die 100 Werkstätten und Workshops noch gar nicht dazurechnen. Die zusätzliche Gartenbühne wurde sehr gut angenommen, ebenso die Drehung der Festbühne, auch wenn es bei den Sitzreihen noch Optimierungsbedarf gibt. Ebenso positiv waren die Reaktionen […]

NÖKISS 2021 in Zahlen

Zahlreiche Gäste bei einer Veranstaltung in der Arena

Mit etwa 70% der Besucher*innen von 2019 haben wir kalkuliert – gekommen sind laut Statistik 12.590 Leute. Unsere Gäste waren, so berichteten viele Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, besonders von der 3G-Kontrolle an den Eingängen, „das disziplinierteste Publikum ever“. Unsere strengen 3G-Kontrollen (dazu waren 60 zusätzliche Helferinnen und Helfer nötig!) wurden vielfach positiv erwähnt. Es ist uns […]

Alles für ein sicheres Fest

Plakat Check in

Ankommen bei den NÖKISS spielt sich heuer ein bisserl anders ab als sonst, denn: Es gilt die 3G-Regel. Das heißt, dass alle Besucher:innen, alle Mitarbeiter:innen, alle Gäste des Stiftes einen Nachweis bringen müssen, dass sie geimpft, getestet oder genesen sind. Diese Regel gilt ausnahmslos für alle ab 12 – wir freuen uns aber sehr und […]

Die Wakaiuks feiern 50. Geburtstag

Die Initiative für ein kleines Kindervolksfest, aus dem die großen NÖKISS werden sollten, ging von der katholischen Jungschar Herzogenburg aus, die seit 50 Jahren „indianisch“ geführt wird. Generationen von Wakaiuk Apachen haben sich nicht einfach als Indianer verkleidet, sondern sich intensiv mit indigenen Völkern auseinandergesetzt. In den 1980er-Jahren gab es Kontakt mit der Schriftstellerin Käthe […]