NÖ Kindersommerspiele Herzogenburg
Dreihundertsechzig Grad Rundgang durch das Festgelände
Seite durchsuchen

Eintrittspreise

NÖ KinderSommerSpiele 2021

Änderungen aufgrund aktueller Covid-Verordnungen vorbehalten! Es gelten die 3G-Regeln! Wir freuen uns, wenn auch Kinder unter 12 Jahren getestet kommen. Eine Testung vor Ort ist aufgrund limitierter logistischer Möglichkeiten NICHT möglich!

Tageskarte ab 3 Jahren: EUR 14 (Kinder unter 3 Jahren brauchen KEIN Ticket)

Familienkarte für 3 Personen (ab 3 Jahren): EUR 30
für jedes weitere Kind (von 3 bis 99): EUR 5

Dauerkarte 6 Tage: EUR 30 (Dauerkarten sind an den Tageskassen vor Ort zu erwerben)

Halbtageskarte ab 15 Uhr pro Person: EUR 7

Gruppenermäßigung ab 10 Personen: 10%

In diesem Jahr gibt es im Gegensatz zu 2020 kein beschränktes Kartenkontingent. Alle Tickets können auch an den Tageskassen gelöst werden, Vorverkaufskarten gibt es wie bis 2019 in den Herzogenburger Banken, Trafiken und Geschäften. Mit den Online-Tickets musst du dich nur noch für die 3G-Kontrolle anstellen. Noch mehr Zeit sparst du, wenn du das Formular zur Registrierung schon vorab ausfüllst und zum Festival mitbringst.

 

Filme und Fotos: Mit dem Kauf einer Eintrittskarte erklärst du dich damit einverstanden, dass Fotos und Filme, die während der NÖKISS eventuell von dir gemacht werden, genutzt werden dürfen.

Zusatzkosten: Für T-Shirts und Stofftaschen beim Textildesign bezahlst du den Selbstkostenbeitrag.

Hunde: Auch wir haben Hunde gern! Lass Deinen Hund bei den NÖKISS besser zu Hause, um Unfälle zu vermeiden. Falls unbedingt notwendig, dann ausnahmslos mit Leine und Beißkorb.

Alkohol: Erwachsene haben die Möglichkeit Bier und Wein (aus dem Traisental) zu konsumieren. Da wir uns streng an die Jugendschutzbestimmungen halten, bitten wir, keinen Alkohol auf das Festgelände mitzubringen.

Hinweis: Kinder und Jugendliche werden durch die NÖ KinderSommerSpiele nicht beaufsichtigt. HAFTUNGSAUSSCHLUSS: Die NÖ KinderSommerSpiele übernehmen keine Haftung für fahrlässig verursachte Schäden.


Kurzfristige Absagen aufgrund von behördlichen Verordnungen können zum derzeitigen Zeitpunkt nicht ausgeschlossen werden.