NÖ Kindersommerspiele Herzogenburg
Dreihundertsechzig Grad Rundgang durch das Festgelände
Seite durchsuchen

Tag Archives: Wakaiuks

Ostergeschenke der Wakaiuks – selbstgemacht

Osterhasen aus Butterbrotsackerl

Osterhasen aus ButterbrotsackerlWie jedes Jahr hätten die Wakaiuks Ostergeschenke für alle Mitfeiernden der Osternacht und des Messe am Ostersonntag verteilt.
Aufgrund der aktuellen Situation konnte die Herzogenburger Jungschar diese Geschenke leider weder basteln noch kommenden Samstag und Sonntag verschenken. Dafür freuen wir uns, euch diese Anleitung, selbst Ostergeschenke zu basteln, nach Hause zu bringen.

Was du brauchst:

  • Butterbrotsackerl (Teefilter funktionieren auch)
  • bunte Filzstifte
  • dünner Bindefaden
  • Schere

 

Schritt 1: Ohren ausschneiden

Ohren aus Butterbrotsackerl ausschneiden

 

 

 

 

 

 

 

Schritt 2: Gesicht aufmalen

Gesicht für den Osterhasen aufmalen

 

Schritt 3: Unterhalb der Ohren das Sackerl mit einem dünnen Bindfaden abbinden. Zuvor kannst du das Sackerl noch mit Süßigkeiten, einem Osterei oder anderen kleinen Geschenken füllen.

 

Bildquellen und Idee:

http://stadtlandeltern.blogspot.com/2015/04/osterplatzchenosterdekoration.
html
https://wasfuermich.de/auf-die-hasen-fertig-los-kleine-dankeschoens/

Ausmalbilder à la NÖKISS

NÖKISS Indianer schwarz weiß zum Ausmalen

NÖKISS Indianer schwarz weiß zum AusmalenDu kennst bestimmt unsere bunte Kinderleiste und die vielen tollen Illustrationen, die jedes Jahr für das NÖKISS-Thema erstellt werden. Illustrationen sind Zeichnungen, die dazu dienen, unser Programm, das Plakat, Postkarten, Werbeanzeigen etc., bunt und fröhlich und für euch ansprechend zu gestalten. Wisst ihr, wer diese Zeichnungen anfertigt? Unser Illustrator und Künstler heißt Gernot Budweiser. Er ist selbst in Herzogenburg aufgewachsen und war schon als Kind bei den NÖKISS. Für die Zeit, in der wir alle wegen des Corona-Virus zu Hause festsitzen, hat Gernot (oder Budi, wie ihn seine Freunde nennen), einige seiner Bilder von den Farben befreit, damit wir für euch Ausmalbilder machen können. Auf den Blättern bleibt aber genügend Platz, damit ihr eure ganz eigene, bunte NÖKISS-Welt malen könnt. Wir würden uns sehr freuen, wenn ihr eure Kunstwerke unter dem Hashtag #noekiss auf auf Instagram postet – dann können sich viele Menschen über eure NÖKISS-Kunstwerke freuen.

Bis das Kreativdorf im Kapitelgarten wieder seine Pforten öffnet sind es übrigens nur noch 5 Monate und ein paar Tage – und bis dahin ist der doofe Virus hoffentlich längst erledigt – und wir alle freuen uns umso mehr, wieder gemeinsam feiern zu dürfen!

Der erste Teil der Ausmalbilder – zum Download als PDF

Ausmalbilder_Teil 1

Wer kann lauter singen?

Statt andere Kinder in der NÖKISS-Arena könnt ihr eure Eltern und Geschwister herausfordern: Wer kann lauter singen? Einer singt vor, die anderen singen (schreien) nach.

Wakaiuk Apachen im Kapitelgarten des Stiftes

Fli!

Fli!

Fli flei flo!

Fli flei flo!

Umalade umalade umalade wiste!

Umalade umalade umalade wiste!

Oh, nononono, wiste!

Oh, nononono, wiste!

Essamini essamini ulaalalawamini!

Essamini essamini ulaalalawamini!

Biweiliokndoknumaumadeknda!

Biweiliokndoknumaumadeknda!

 

Deine Erinnerungen an die NÖKISS als Teil der NÖKISS-Ausstellung

Altes Foto aus den 19080er-Jahren aus der Arena

Altes Foto aus den 19080er-Jahren aus der Arena

 

2021 ist für die NÖ KinderSommerSpiele ein wichtiges Jubiläumsjahr: 50 Jahre NÖKISS! Aus diesem Anlass wird es im Stift Herzogenburg eine Sonderausstellung geben:

  • Zur Geschichte der NÖ KinderSommerSpiele, von den Anfängen mit dem Kindervolksfest, die Schwerpunkte, den Aufbau von Österreichs größtem Kinderkultur- und Theaterfestival bis zu den Erinnerungen Kinder, die in 50 Jahren dieses Fest besucht haben. Seit 1983 wurden zahlreiche Menschen mit der Weißen Feder von Herzogenburg ausgezeichnet, aber auch viele Prominente haben das Fest besucht.
  • Eng damit verbunden ist die Geschichte der Wakaiuk-Apachen, der Jungschargruppe der Pfarre Herzogenburg, die das Festival begründet hat.
  • Seit den 1970er-Jahren hat es im Stift Herzogenburg aber auch andere, zahlreiche Kinder- und Jugendgruppen gegeben.

Für diese Ausstellung suchen die NÖKISS Objekte aus diesen knapp 50 Jahren. Falls Sie im Besitz von Objekten sind, die Sie als Leihgabe für die Ausstellung (und damit bis Herbst 2021) zur Verfügung stellen können, dann kontaktieren Sie bitte Sandra Kettinger, +43 676 9422190, presse@noekiss.at.

Die tatsächliche Übergabe wird erst nach dem Ende der Corona-Krise sein, aber jetzt ist die Zeit, ganz in Ruhe auf dem Dachboden, im Keller, in alten Fotoalben… zu stöbern und sich auf die Suche nach passenden zu machen.

Objekte sein können:

  • Fotos
  • Videos
  • Preise, Medaillen, Urkunden
  • Eintrittskarten
  • Programme, Tagesprogramme, Drucksorten
  • Zeitungsberichte und Fernsehberichte über die NÖKISS
  • Gegenstände (Seifenkisten, Puppenwagen, Spielsachen, Kostüme…) die einen Bezug zu den NÖKISS haben
  • Schriftliche Erinnerungen (Tagebücher) und Geschichten aus dieser Zeit – oder die Bereitschaft, für ein Interview zur Verfügung zu stehen.

Basteln wie die Indianer

Abbildung einer selbst gebastelten Rassel, eines Tomahawks, einer Teufelsgeige

Abbildung einer selbst gebastelten Rassel, eines Tomahawks, einer TeufelsgeigeDie NÖKISS wurden ja von einem Indianerstamm, den Wakaiuk-Apachen gegründet. Hast du schon dein eigenes Tomahawk gebastelt? Wir zeigen dir, wie‘s geht!

Basteln wie die Indianer