NÖ Kindersommerspiele Herzogenburg
Dreihundertsechzig Grad Rundgang durch das Festgelände
Seite durchsuchen

FREITAG, 27.08.2021

Es gilt die 3G-Regel (geimpft, getestet, genesen). Wir freuen uns, wenn auch Kinder unter 12 Jahren getestet kommen. Das Registrierungsformular kannst du schon zu Hause ausfüllen und ausgedruckt mitbringen.

⇾Tagesprogramm als PDF

10.00 Uhr
Arena, bei Regen: Ballettzelt
BEGRÜSSUNG
Wir starten gemeinsam in den Tag!
Vorstellung aller Werkstätten und Wettbewerbe.
 WETTBEWERBE
Fußball
| Treffpunkt: Streetsoccerplatz beim Fußballplatz 11.00 Uhr
Wetter- und Klimawettbewerb
| ZAMG | Zelt beim Stadl 13.00 und 15.00 Uhr
Qango
| Brettspielwölfe St.Pölten | Clemens-Moritz-Raum 14.00 Uhr
10.00 bis 17.00 Uhr
Emmerichshof
Textildesign für alle Fans bunter Farben. Batikfarben des Tages: Blau, Grün, Orange
10.00 bis 17.00 Uhr
Kapitelgarten
KREATIVDORF. Nach Herzenslust basteln, malen, formen. Heute: Malwand. Plastikblumen. Pinguin Pingi. Ton. Speckstein. Farbschleuder. Traumfängerkette.
10.00 bis 16.00 Uhr
Nordtor
Jungscharprater: Von Kindern für Kinder – vom Dosenschießen bis zum verflixten Labyrinth… Spaß haben und den Praterpass absolvieren.
10.30 bis 17.00 Uhr
Nordtor
Bauerngolf. Hier fliegen die Gummistiefel!
Herbert Floigl & Co
10.30 bis 17.00 Uhr
Fun & Action Zone
Reaktion und Schnelligkeit. Teste deine Geschicklichkeit
»Tut gut!« Gesundheitsvorsorge
10.30 bis 17.00 Uhr
Clemens-Moritz-Raum
Große Sammlung älterer und neuer Brettspiele und ein Team, das alle Regeln kennt
Brettspielwölfe St. Pölten
10.30 bis 17.00 Uhr
Fun & Action Zone
Kletterwand
Christoph Lechner mit seinem Team und dem Klettermobil von Heli Steinmassl
10.30 bis 17.00 Uhr
Kapitelgarten
Museum Niederösterreich
Murmel-Labyrinth – Teste deine Geschicklichkeit
10.30 bis 17.00 Uhr
Emmerichshof
Kleinkinderland
Aufblasbare Riesenkrake, Sandkiste, Wipptiere – für die kleinsten Besucher!
10.30 bis 12.30
Kapitelgarten
Wachauer Eselabenteuer
Anita Brunner mit Bonifaz, Fridolin und anderen lieben Eseln.
10.30 bis 12.00 Uhr
Altstift
Terrific Trees
Entdecke die schmackhaften Bäume im Stiftgarten mit allen Sinnen
Green Steps – Bildung im Einklang mit der Natur
10.30 bis 16.00 Uhr
Gang beim Theatersaal
Hertas Briefmarkenworkshop mit Sonderpostamt im Stiftshof. Hol dir die Marke 50 Jahre Wakaiuks! ABSV Herzogenburg
10.30 bis 17.00 Uhr
Bindergarten
Der Motorsägenschnitzer Franz Gundacker zaubert uns einen Indianer!
10.30 bis 17.00 Uhr
Gang vor der Prälatenstiege
Wuzzeln mit den Profis von myTFB
10.30 bis 17.00 Uhr
Altstift
Wachau Kultur Melk
Alles Theater! Bastle mit uns bunte Fingerpuppen und nimm dein eigenes Theater mit zu dir nach Hause.
10.30 bis 17.00 Uhr
Altstift
Rotes Kreuz Herzogenburg
Ob klein oder GROSS – jeder kann helfen! Lerne auch du, was bei einem Notfall zu tun ist und informiere dich über die umfangreichen Aufgaben vom Roten Kreuz.
10.30 bis 17.00 Uhr
Altstift
Spring mit uns durch die Caritas – Spaß haben und lernen gleichzeitig!
youngCaritas
10.30 bis 17.00 Uhr
Fun & Action Zone
So hast du noch nie in die Pedale getreten! Die verrücktesten Räder der Welt.
Radlsalon
11.00 Uhr
Altstift
wildwuchs.natur – willkommen in der Kräuterwerkstatt!
Elisabeth Teufner
11.00 Uhr
Stiftshof
Experimentierpark: Bastle deinen eigenen märchenhaften Zwergenwald im Glas – mit echten Pflanzen.
11.00 bis 16.00 Uhr
Zelt beim Stadl
Zauberhafte Wetterphänomene und Klimamärchen.
Zentralanstalt für Meteorologie (ZAMG)
11.00 Uhr
Stiftskeller
Geistertour
Der schaurige Rundgang durchs Gruselgewölbe für mutige Kinder ab 8 Jahren. Eintritt nur mit Zählkarte. Du bekommst für jeden Tag eine Karte. Diese kannst du um 10.30 Uhr im Jungscharprater abholen, solange der Vorrat reicht.
11.00 Uhr
Gartenbühne (bei Regen: Theatersaal)
Zwei IndianerpuppenDer zur Sonne ging oder Narbengesicht
“Der zur Sonne ging” ist eine indianische Geschichte aus jener Zeit, als Amerika noch gar nicht auf unseren Landkarten existierte und die Leute in Europa noch glaubten, die Welt sei eine Scheibe. Aus der Zeit, als die Bisons und die Wolken über die Prärie jagten und die Indianer in Zelten – ihren Tipis, wohnten, auf die Jagd gingen und den großen Sonnengott verehrten. In diesen Zeiten herrschte kein Krieg und alle Stämme lebten in Frieden. Zu jener Zeit machte sich Narbengesicht auf den Weg, um das Heim von Vater Sonne zu finden …Theater Trittbrettl. Ab 5 Jahren
11.30 Uhr
Zirkuszelt
Circus Pikard
Der erste Teil des aktuellen Programms “Feuerwerk”
12.00 Uhr
Osterkapelle
Mittagsgebet mit den Augustiner Chorherren
13.00 Uhr
Augustinussaal
zwei Schauspieler aus der ZauberflöteDie Zauberflöte für Kinder
Der lustige Vogelfänger Papageno führt seine jungen Zuseher durch die bekannte Geschichte der Zauberflöte von Wolfgang Amadeus Mozart: Schlangen, Schlösser, Prinzen, wilde Tiere, Königinnen und pompöse Sektenführer – alles dies und noch viel mehr findet sich natürlich in der Zauberflöten-Version für Kinder von Oper@Tee wieder.
Oper@Tee. Ab 4 Jahren
13.00 bis 17.00 Uhr
Kapitelgarten
Spielbus der Jungschar Innsbruck
13.30 Uhr
Zirkuszelt
Circus Pikard
Der zweite Teil des aktuellen Programms “Feuerwerk”
14.00 Uhr
Stiftskeller
Geistertour
Der schaurige Rundgang durchs Gruselgewölbe für mutige Kinder ab 8 Jahren. Eintritt nur mit Zählkarten. Du bekommst für jeden Tag eine Karte. Diese kannst du um 13.30 Uhr im Jungscharprater abholen, solange der Vorrat reicht.
14.00 Uhr
Gartenbühne (bei Regen: Theatersaal)
Zwei IndianerpuppenDer zur Sonne ging oder Narbengesicht
“Der zur Sonne ging” ist eine indianische Geschichte aus jener Zeit, als Amerika noch gar nicht auf unseren Landkarten existierte und die Leute in Europa noch glaubten, die Welt sei eine Scheibe. Aus der Zeit, als die Bisons und die Wolken über die Prärie jagten und die Indianer in Zelten – ihren Tipis, wohnten, auf die Jagd gingen und den großen Sonnengott verehrten. In diesen Zeiten herrschte kein Krieg und alle Stämme lebten in Frieden. Zu jener Zeit machte sich Narbengesicht auf den Weg, um das Heim von Vater Sonne zu finden …Theater Trittbrettl. Ab 5 Jahren
14.00 Uhr
Ballettzelt
Akrobatikworkshop der Union Sportakrobatik Krems
14.00 bis 16.00 Uhr
Kapitelgarten
Wachauer Eselabenteuer
Anita Brunner mit Bonifaz, Fridolin und anderen lieben Eseln.
14.00 bis 17.00 Uhr
Zirkuswiese
Riesenseifenblasen
Schillernde Kunstwerke aus der Seifenblasen-Werkstatt mit Jasmin Belay.
14.00 bis 15.30 Uhr
Altstift
Ingenious Insects
Finde Flip den Grashüpfer, Biene Maja und Spinne Thekla im Stiftgarten
Green Steps – Bildung im Einklang mit der Natur
14.30 Uhr
Klosterladen
Stiftsführung normal oder spezial – je nach Publikum und Interesse mit einem Augustiner Chorherren
15.30 Uhr
Zirkuszelt
Circus Pikard
Der dritte Teil des aktuellen Programms “Feuerwerk”
16.00 Uhr
Augustinussaal
zwei Schauspieler aus der ZauberflöteDie Zauberflöte für Kinder
Der lustige Vogelfänger Papageno führt seine jungen Zuseher durch die bekannte Geschichte der Zauberflöte von Wolfgang Amadeus Mozart: Schlangen, Schlösser, Prinzen, wilde Tiere, Königinnen und pompöse Sektenführer – alles dies und noch viel mehr findet sich natürlich in der Zauberflöten-Version für Kinder von Oper@Tee wieder.
Oper@Tee. Ab 4 Jahren
16.00 Uhr
Festbühne (bei Regen: Stadl)
Kinderliedermacher Bernhard Fibich auf der Festbühne

Foto: Tobias Singer

Kinderliedermacher Bernhard Fibich
Sonnenschein und Regen: ein Mitmach-Konzert! Ab 3 Jahren

16.30 bis 18.00 Uhr
Altstift
Healing Herbs
Heilende Kräuter im Stiftgarten, die bereits Ronja die Räubertochter kannte
Green Steps – Bildung im Einklang mit der Natur
16.45 Uhr
Arena
Siegerehrung
Hol dir deine Preise ab und steig auf das Podest als Meister:in von Herzogenburg!
17.00 Uhr
Arena
SPEKTAKULÄRE ERÖFFNUNGSSHOW
Offizielle Eröffnung des Festivals durch LA Martin Michalitsch in Vertretung von LHF Johanna Mikl-Leitner und Verleihung der Weißen Feder durch Propst Petrus.
19.00 Uhr
Stiftskirche
Erste Pontifikalvesper
Musikalische Gestaltung: Frauenschola
20.30 Uhr
Stadl
Hannes Schwed und Bernhard FreyKonzert: 20 Jahre ughBoots 
Der erste Auftritt der Herzogenburger Blues-Rockband fand 2001 bei den NÖKISS statt. Nach vielen legendären Konzerten im Stadl feiern sie ihren 20er auf der Bühne im Stadl.